top of page

Auf den ersten Blick dachte ich es sei ein Romance Manga… und dann geschah das…



Wie ich solche Clickbait Titel hasseeeee 🤣🤣🤣 aber das trifft auf „The Holy Grail of Eris“ wirklich zu!


Ich las die ersten Seiten und befand mich plötzlich in einer Hinrichtung! WTF?! Cover Nochmal angeschaut… Hinrichtung? Was geht da ab?!


Eigentlich war ich ab dem Zeitpunkt schon der Story verfallen und war die nächsten Stunden in einer anderen Welt 🤩


Dann ein Zeitsprung, 10 Jahre später. Die Maincharacterin Conny ist jetzt 16 Jahre alt, gehört dem Adel an, fühlt sich dem aber nicht zugehörig. (man kennt‘s 😅)


Aus Gründen… hat ihr Vater Parzival (er wurde nicht der erste am Schlüssel… 🤣) sie dem Sohn seines vermeintlichen Freundes versprochen, doch eines Abends erwischt sie ihren Verlobten beim Küssen einer anderen Frau.


Düster genug?


Jetzt geht’s erst richtig los!


Scarlet, die Dame am Anfang hingerichtet wurde, taucht wieder auf!


Ich finde die Autorin Kujira Tokiwa hat da eine genial verzwickte Story für ihr deutschsprachiges Debüt hingelegt, die von den Zeichnern Hinase Momoyama & Yu-nagi perfekt umgesetzt wurden!


Bisher sind 3 Bände bei MangaCult erschienen, in Japan gibt‘s aktuell 6 Bände. Die Reihe läuft noch 😻


Gönnt sie euch und habt einen fantastischen Abend mit „The Holy Grail Of Eris“


68 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page