top of page

Was sind eure Manga Empfehlungen für Zwischendurch? 🥰




Mir liegt "My Broken Mariko" besonders am Herzen.


-- TRIGGERWARNUNG --

Es handelt vom Suizid von Mariko und wie ihre beste Freundin Shino damit umgeht. Und bitte bitte wisch jetzt nicht einfach weg, denn darum geht's auch in diesem Manga, um’s Wegsehen bzw. manches nicht Wahrnehmen bzw. nicht Wahrnehmen wollen.


Die Mangaka "Waka Hirako" beschreibt relativ detailliert das Leben von Mariko, mit all ihren Facetten, die Mariko letztendlich zum Suizid geführt haben. Vor allem sieht man, wie ihre beste Freundin Shino zwar einiges wahrgenommen hat, manches, ausschlaggebendes, jedoch nicht.


Denn wir, und ich sage bewusst wir, sind scheinbar Meister darin, nach Außen hin alles "normal" aussehen zu lassen. Auch wenn es momentan etwas bergauf geht, ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habe und besser schlafen können sollte, kann ich nichts davon wirklich genießen. Im Gegenteil, ich stelle mein handeln immer noch täglich mehrfach in Frage und habe schlaflose Nächte, stehe trotzdem krampfhaft am nächsten morgen irgendwie auf und gehe zur Arbeit.


In dem Manga sieht man (leider oder zum Glück) sehr gut welche Signale und Zeichen Mariko gibt und sie dennoch nicht wahrgenommen werden. Ich muss zugeben, Marikos Leben wirkt sehr hart und leider konnte ich mich in einigen Szenen wiederfinden. Aber gönnt euch gern selbst diesen Manga.


Erschienen ist er bei Egmont für 12€, davon spendet Egmont 50 Cent an die Suizid Prävention. Eine wundervolle Sache, wie ich finde.


Im Herbst diesen Jahres soll ein Live Action Film erscheinen, darauf bin ich sehr gespannt.


Ich hab euch ganz doll lieb.


Euer Jonny


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page